Noch bis zum 15. April 2012 kann die Ausstellung Under Attack im Verkehrsmuseum Dresden besichtigt werden. Zitat der Ausstellungsmacher: “Sie führt vor Augen, wie die Verkehrsunternehmen und ihre Beschäftigten den Transport in dieser furchtbaren Zeit am Leben hielten und damit die öffentliche Moral stärkten.”

Und hier fragt RVMM nach: mit dem Leiter des psychologischen Dienstes der Dresdner Verkehrsbetriebe, Mirco Netze, sprachen wir über Traumatisierung der Angestellten und Projekte, die einer Aufarbeitung helfen.

Diesmal gibt es ein sehr ausführliches Interview mit Mirco Netze, dem psychologischen Berater der DVB AG zur Ausstellung “Under Attack” und den Bemühungen der Verkehrsbetriebe, die Traumata der Angestellten infolge der Bombardierung zu mindern, die Wahrheit über Elvis, Pearl Habor und die Rasenmäher sowie neue Erkenntnisse zur Biographie Michael Genderkingers…