Diesmal: VISIONEN! Die Entraumatisierung der Stadt ist erreicht! Unsere Stadt ist eine Metropole – think bigger! Außerdem in Inspektion & Recherche: ALLES über Bärenangriffe und Rumänien! Dazu noch die Kulturgeschichte des Brotes! Lungendoping in Beijing! Elvis beteiligt? Michael Genderkinger, Ronny Presley und Irmgard Lumpini werden ihrem Anspruch, Bildungsradio at its best zu zelebrieren, vielleicht gerecht!

Das Radiokollektiv wird sich trotz prekären Urlaubslagen mit einer Sondersendendung ihren Hörern und Hörerinnen widmen: Punk Rock. Die ganze Geschichte. Von John Robb aufgeschrieben, neu beim Ventil-Verlag erschienen und u.a. von Martin Büsser am 4. Juli auf den linken Buchtagen in der Szenekneipe Clash vorgestellt. Halbstündiger, voraussetzungsreicher Vortrag mit altertümlicher und neuerer Punkmusik gelockert. Thematisiert werden LondonSS (London Sozial Security), die Anfänge des Punk, die Sex Pistols, Frauen im Punk und einige Mythen. Roh geschnitten…

Das mascarierte Radiokollektiv aus Murmansk zeigt den King [Ist Elvis wirklich tot?] als DEN Paradigmenwandler der Moderne, hebt im großen Denkmalswettbewerb Germania und Tsingtao süffig auf den Sockel, recherchiert in den Städtischen Galerien Dresdens und widmet sich Ronnys Taubenaugen…

Diesmal verdrängt Tom Cruise mit seinem Vorschlag, die Weltpremiere seines Films “Valkyrie”, die am 13. Februar 2009 stattfinden wird, nach Dresden in die Semperoper zu holen, die weiße Rose als Symbol der friedensliebenden Dresdnerinnen und Dresdner; gibt es aus Michaels Biographie Einblicke in die Enthüllungen seiner Phantasien und der von Yoko Ono, und wir erörtern in “Inspektion und Recherche” literary hardcore…

RVMM beschäftigt sich diesmal mit dem revolutionären Potential der (prekären) Eigenurintherapie, dem Fehlen der eigenen Abwesenheit (einfach: Seinsverlassenheit) in der normativen Realität von Elvis in Britney Spears und wird im großen Denkmalswettbewerb Luftschluchten, Neubebauung und Verstopfung in der Dresdner Stadtlandschaft untersuchen und bewerten.

Das maskarierte Radiokollektiv aus Murmansk beschäftigt sich in Sendung No. 11 mit einer Gegensteuerung der Überforderung der Wahrnehmung durch Nichtinterisse für Belletristik beim Messebesuch, deckt einen neuen Skandal bei der Denkmalsgestaltung auf, klärt die Farbkombination blau-weiss für die Frage aller Fragen (Ist Elvis wirklich tot?) und schenkt der geneigten Hörerinnenschaft neue Puzzlestücke zu Ronnys Biographie.