Was hat Ambient mit Politik zu schaffen, gibt es politische Klangflächen und wie hört sich sowas an? Das Radiokollektiv Volume Maskara Murmansk beauftragte ein Feature, um den subversiven Potentialen von Ambient nachzuspüren. Das [audio mp3=”http://www.ultrared.org”>Klangkollektiv ultra-red – das Armut, Rassismus, Poststrukturalismus und anderen Zustände ambientisiert – war dafür willkommenes Beispiel. Good politics und bad sounds wünschen Euch RVMM mit dieser Sommersondersendung Inspektion & Recherche.