Wir von RVMM sind empört! Der Februar dieses Jahres hat uns mehr als deutlich gezeigt, dass diese Stadt dem großen Denkmalswettbewerb nicht gewachsen ist. Trotz konstruktiver, anti-traumatisierender und ästhetischer Denkmalsbeiträge sind nationalsozialistische Jugendliche und Erwachsene aus ganz Europa angereist und wurden einfach der Straße überlassen. Die Stadt war weder bereit, diesen Menschen den Lachkasten noch ein Traumazentrum zur Verfügung zu stellen. Nicht einmal Streetworker wurden den Traumatisierten an die Hand gegeben…Abhilfe verspricht der Vorschlag des Fanclubs ASC Wimbledon, die begeistert die Hymne 10 German Bombers anstimmen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>