RVMM war mal wieder schwer investigativ unterwegs und kann der Welt deshalb folgende Fragen beantworten: Warum Jungs ein Longboard unterm Arm tragen, aber nie fahren? Warum die G7 nie Elvis sein werden? Wie das binäre Geschlechtermodell überwunden wird? Hört rein, wir schämen uns auch noch für den Seelenvogel.
Und es ist Sommer! RVMM reist in die Welt! Die nächste Sendung gibts im September, dann aber richtig recherchiert.

Was zum 70. Jahrestag der Befreiung der Welt vom Nationalsozialismus und der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands zu sagen ist: Prinzipiell, to party or not to party, die Verhedderung des Sturms in den Flügeln des Benjaminschen Engels und ein Roadmovie Dresden – Senftenberg – Lübben – Berlin: CHECK.

RVMM-Kneipenquizz zum 70. Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus. Ein alter Hut bekommt Löcher.
Das Radiokollektiv Volume Maskara Murmansk konstatiert: Das es uns hier geben kann, den exzentrischen Tanz, die gute Musik, die besten Bücher, das Postgeheimnis, den Feminismus, die Anarchie wie die Basisdemokratie liegt an dem Sieg der Alliierten über Schland vor 70 Jahren. Der Heteronormativität, dem Rassismus, Faschismus und Antisemitismus darf deswegen jubilierend abgesagt werden. Abgesagt werden muss deswegen dieser Stadt, die Spielplatz von tausenden Patrioten und Patriarchen ist, die sich an politischem und kulturellem Revanchismus ergötzen. Hier können keine emanzipativen Siege gefeiert werden. Ihr und RVMM haben es nicht verhindert, doch wir fragen nicht wer Schuld hat oder wem es nützt. NEIN, wir fragen gar nichts mehr! Wir gehen feiern, bis die Black Guerrilla Family Gorbitz und Leuben übernimmt, Beyoncé als Oberbürgermeisterin täglich den B’Day begeht, Abahlali baseMjondolo zusammen mit Gusch Emunim die Altstadt besiedeln oder auf den Trümmern der Frauenkirche der Tempel des Kommunismus errichtet wird. Und RVMM feiert nicht in DIESER Stadt. Ganz lebenspraktisch empfehlen Ihre maskarierten Murmansker daher für den 8.Mai 2015: Wodka trinkend für den kommenden D-Day am Elbufer üben gehen bis Eure Nachbarn und alle anderen Deutschen endgültig kapitulieren. Dann kommt RVMM vielleicht auf den Radiowellen Eures Heimatsenders wieder angeschwebt.